News

HM goes Bundesregierung

Die digitale Welt hält Einzug in die berühmte Glaskuppel des Bundestags (Foto: Pixabay)
Die digitale Welt hält Einzug in die berühmte Glaskuppel des Bundestags (Foto: Pixabay)

[27|06|2022]

HM-Studierender wird Fellow für ein Digitalprojekt im Bundesfinanzministerium

 

Die Arbeitsprozesse der Bundesverwaltung mit Produktentwicklungen aus der digitalen Welt agil machen: dafür steht das seit 2018 jährlich ausgelobte Tech4Germany-Fellowship. Es will die zwei Welten „Bürokratie“ und „Tech“ gekonnt vereinen.

 

Dieses Jahr ist der HM-Wirtschaftsinformatikstudent Christian Bernhard mit von der Partie. Ab August geht es für ihn für drei Monate nach Berlin. Dort arbeitet er mit 31 weiteren deutschlandweit ausgewählten ExpertInnen aus den Bereichen Product, Design und Engineering an konkreten Digitalvorhaben der Bundesverwaltung. In interdisziplinären Teams entwickeln die Talente mit agilen und nutzerzentrierten Methoden ein tiefes Problem- und Nutzerverständnis und erstellen prototypische Softwareprodukte.

 

Unternehmensbeteiligungen des Bundes digitalisieren

„Mein konkreter Einsatz wird im Bundesministerium für Finanzen sein“, so Bernhard. Dort wird er als Engineer mit drei weiteren Fellows ein Konzept für ein Softwaresystem entwickeln, das der Bundesregierung hilft, ihre Beteiligung an über hundert Unternehmen digital an den Deutschen Bundestag und die Öffentlichkeit zu kommunizieren. Gecoacht und begleitet werden die Fellows dabei von diversen ProjektpartnerInnen und DigitallotsInnen aus der Verwaltung.

 

„Eine herausfordernde Aufgabe, auf die ich mich sehr freue“, ergänzt Bernhard: „Ebenso wie auf einen Spätsommer im hippen Berlin-Kreuzberg.“

 

Mehr über das Fellowship-Programm Tech4Germany und seine Projekte für die Bundesregierung erfahren Sie auf der Webseite der zentralen Digitalisierungseinheit des Bundes: DigitalService .

 

 

Daniela Hansjakob